Freiwillige Feuerwehr

Egestorf

Letzte Einsätze

Unfall eingekl. Person
Einsatzfoto Unfall auf der BAB 7 fordert 4 ... BAB 7; Evendorf > Egestorf
> weiterlesen...
Unfall eingekl. Person
BAB 7; Bispingen > Evendorf
> weiterlesen...

Nächste Termine

17.12.2017 / 00:00 Uhr
Weihnachtsmarkt in Egestorf
19.12.2017 / 19:30 Uhr
Monatsdienst Egestorf
22.12.2017 / 17:30 Uhr
Jugendfeuerwehrdienst
05.01.2018 / 19:00 Uhr
Monatsdienst Schätzendorf
16.01.2018 / 19:30 Uhr
Monatsdienst Egestorf

Logo FF SG Hanstedt HP 2017

Besucher Zähler

01218102
HeuteHeute310
GesternGestern1516
Diese WocheDiese Woche9439
Besucher seit 01.05.2009

Größte Wehr der Samtgemeinde Hanstedt zieht Bilanz

 

(mqu) Egestorf.Zur Jahreshauptversammlung traf sich jetzt die sechzig Mitglieder starke Einsatzabteilung sowie die Alters- und Ehrenabteilung der Egestorfer Feuerwehr. Ortsbrandmeister Heiko Witte konnte neben dem stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Gerhard Heuer auch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Harburg e.V., Volker Bellmann, Gemeindebrandmeister Arne Behrens, sowie Bürgermeister Hans-Joachim Mencke begrüßen. In seinem detaillierten Bericht zum Vorjahr hob Witte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Sahrendorf-Schätzendorf hervor, die dazu führt, dass man in Egestorf grundsätzlich – also auch in den Vormittagsstunden – in Zugstärke ausrücken kann. Weiterhin ging er auf im Vorjahr getätigte Neuanschaffungen und Ersatzbeschaffungen ein. Hierbei wurden für die Stützpunktwehr Egestorf auch wieder erhebliche Investitionen in Gerätschaften für die Technischen Hilfeleistungen aber auch für eine Wärmebildkamera getätigt. Die Erfordernis hierzu sei auch an der Aufteilung der Einsatzarten erkennbar. So musste die Feuerwehr Egestorf im Jahre 2014 zu fünfundzwanzig Hilfeleistungen und dreizehn Bränden, darunter auch das Großfeuer im Mai, ausrücken. „Die Anzahl der Einsätze hat sich gegenüber dem Vorjahr leicht reduziert. Jedoch sind diese auch in Bezug auf die Personenschäden und die Anzahl der geretteten Personen schlimmer geworden“ so Ortsbrandmeister Witte abschließend.

Seitens der Jugendfeuerwehr konnte Jugendwart Philipp Fuchs von einem Jahr mit vielen Aktivitäten berichten. Für die Jugendarbeit wurden insgesamt 2.765 Stunden abgeleistet. Auch den Berichten der Funktionsträger war zu entnehmen, dass sich die Arbeit gelohnt hat und die Gerätschaften in einem hervorragenden Zustand sind.

 

Für das überdurchschnittliche Engagement bedankte sich im Auftrag des Samtgemeinderates der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Gerhard Heuer, der sich über die hohe Beteiligung an der Versammlung freute. Für die stete Bereitschaft an der heute oft nicht mehr selbstverständlichen Teilnahme am Ortsgeschehen dankte der stellvertretenden Bürgermeister Hans Joachim Mencke. Besonders beeindruckt sei er von der Jugendarbeit, bei dem die Jugendlichen neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung auch noch viel zum Thema ‚soziale Kompetenz´ erfahren würden.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Volker Bellmann berichtete aus dem Geschehen auf Kreisebene und der Einrichtung von Kinderfeuerwehren, bei denen die Kleinen schon ab dem Alter von 6 Jahren für die Aufgaben der Feuerwehren begeistert werden können. Mit besonderer Freude zeichnete Bellmann die Kameraden Ludwig Johannes für seine 40-jährige und Dieter Marquardt für dessen 50-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr aus.

2015 10 01 JHV OF Egestorf 002

 

Einen Bericht aus der Samtgemeindefeuerwehr gab Gemeindebrandeister Arne Behrens ab, der auch auf die finanzielle Situation der Feuerwehr einging, sich für die im Vorjahr geleisteten Dienste bedankte und die stete Schlagkraft der Egestorfer Wehr lobte. Der Gemeindebrandmeister beförderte Thomas Dorn zum Feuerwehrmann, Uwe Tadeus zum Oberfeuerwehrmann, Saskia Lüssenheide zur Hauptfeuerwehrfrau und Holger Drewes und Bernhard Frölich zum Hauptfeuerwehrmann. Den Dienstgrad des Ersten Hauptfeuerwehrmanns tragen ab sofort Hans-Hermann Behr, Kai Beitzer, und René Fütterer. Erster Hauptlöschmeister darf sich nun Zugführer Henrich Vogt nennen.

 

Bei den anstehenden Wahlen wurde Volker Putensen für weitere drei Jahre in seinem Amt als Schriftführer bestätigt. Während René Fütterer als Nachfolger für den scheidenden Jugendfeuerwehrwart Philipp Fuchs neu gewählt wurde, konnte Saskia Lüssenheide in Form einer Wiederwahl für die nächsten drei Jahre als stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin in Ihrem bisherigen Amt verbleiben.

2015 10 01 JHV OF Egestorf 001

 

Bericht:            Michele Quattropani (Pressesprecher Feuerwehr SG Hanstedt)

Fotos:  Michele Quattropani (Pressesprecher Feuerwehr SG Hanstedt)