Freiwillige Feuerwehr

Egestorf

Nächste Termine

Keine Termine

 

Samtgemeinde Hanstedt schließt Umbau des ehemaligen Gebäudes der Firma RMA ab

 

 

Am 14.11.2020 war es soweit, nach vielen Jahrzehnten an der Schätzendorfer Straße in Egestorf wurde das alte, seit 1977 genutzte Feuerwehrhaus geräumt und das neue Domizil im Buchenring 34  bezogen.

 

Dieser Wechsel vollzog sich corona-bedingt fast unbemerkt.

 

Der bisherige Standort der Stützpunktfeuerwehr Egestorf war für die drei Fahrzeuge und die Mannschaft schon länger an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen, so dass schon seit vielen Jahren über mögliche Alternativen diskutiert wurde.

 

In 2017 wurde die Samtgemeinde erstmalig auf das zu dieser Zeit bereits leerstehende Gebäude der Firma RMA aufmerksam, welches aber noch nicht auf dem Markt war. Dies änderte sich im September 2018. Nach einer Besichtigung der Verwaltung Anfang Oktober, gemeinsam mit Ortsbrandmeister, Architekt und Statiker, war schnell klar, dass dieses Gebäude mit seinen rd. 878 m² Nutzfläche und einer Grundstücksfläche von 3.519 m² sehr gut für eine Umnutzung als Feuerwehrgerätehaus geeignet ist. Der Aufwand für die erforderlichen Umbauarbeiten wurde nach einer überschlägigen Prüfung für vertretbar eingeschätzt, so dass der Samtgemeinderat bereits am 19.11.2018 den Ankauf des Gebäudes auf den Weg brachte.

 

Das Jahr 2019 wurde für die Detailplanungen, Beteiligungsverfahren, das Baugenehmigungsverfahren sowie die Ausschreibungen der Gewerke benötigt. Das geschätzte Investitionsvolumen für das Gesamtprojekt (Ankauf und Umbau) lag bei rd. 2.3 Mio €.

 

Im März 2020 konnten dann die Arbeiten beginnen und blieben glücklicherweise von der Corona-Pandemie unbeeinflusst, so dass der Zeitplan und glücklicherweise auch die Kostenschätzung eingehalten bzw. sogar etwas unterschritten werden konnten.Die Hoffnungen, so Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus, dass der etwas andere Weg bei dem Bau eines Feuerwehrgerätehauses erfolgreich ist, hat sich glücklicherweise bestätigt.

 

Die Feuerwehr Egestorf verfügt nun über eine neue Heimat, die den Anforderungen an ein normgerechtes, zukunftsfähiges Gebäude für eine Stützpunktfeuerwehr absolut gerecht wird. Muus bedauert deshalb außerordentlich, dass dieser Anlass nicht mit Rat und Feuerwehr angemessen gefeiert werden konnte. Diesen gebühre besonderer Dank, den Weg in dieser Weise mitgegangen zu sein.

 

Interessierte können sich auf der Homepage der Egestorfer Feuerwehr (www.feuerwehr-egestorf.de) das quasi neue Gebäude und den Umbau noch einmal im Detail ansehen. Das Altgebäude der Feuerwehr Egestorf wurde im Übrigen bereits veräußert und wird in Kürze an den neuen Eigentümer übergeben.

 

2020 11 20 Feuerwehrhaus neu

 

Bericht: Olaf Muus, Samtgemeindebürgermeister Hanstedt

Foto: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt