Freiwillige Feuerwehr

Egestorf

Letzte Einsätze

Sollte LKW brennen
Einsatzfoto Sollte LKW brennen 11.09.2019 um 17:18 Uhr
> weiterlesen...
Auslaufen von Betriebsstoffen
Einsatzfoto Auslaufen von Betriebsstoffen 05.09.2019 um 16:10 Uhr
> weiterlesen...
Baum auf Straße
Einsatzfoto Baum auf Straße 27.08.2019 um 17:10 Uhr
> weiterlesen...

Nächste Termine

24.09.2019 / 19:30 Uhr
CSA-Ausbildung / Atemschutzunterweisung
26.09.2019 / 18:30 Uhr
Leistungsprüfung AGT in Hittfeld - Sah/Sch
01.10.2019 / 19:30 Uhr
Pumpenausbildung LF, TLF, TSF
02.10.2019 / 19:15 Uhr
Funkübung Nindorf
07.10.2019 / 19:30 Uhr
Monatsdienst Knobelaufgaben

Logo FFSGH

BBK Logo

Besucher Zähler

02371140
HeuteHeute1490
GesternGestern3309
Diese WocheDiese Woche19526
Besucher seit 01.05.2009
Gefahrguteinsatz
Einsatzart Gefahrguteinsatz
Kurzbericht Gemeldeter Chlorgasaustritt löst Feuerwehreinsatz aus
Einsatzort Hanstedt, Schwimmbad
Alarmierung Alarmierung per Vollalarm
am Montag, 29.04.2019, um 23:42 Uhr
Einsatzdauer -1320 Min.
Mannschaftsstärke k.A.
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

(fba) Hanstedt. Ein gemeldeter Chlorgasaustritt im Hanstedt Waldbad löste in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst aus. Gegen 23:30 Uhr bemerkten Bewohner einer zum Freibad gehörenden Wohnung, dass die Gaswarnanlage an der Chloranlage ausgelöst hatte. Die von den Bewohnern informierten Betreiber des Waldbades wählten daraufhin umgehend den Notruf. Die Leitstelle beorderte die Freiwilligen Feuerwehren aus Hanstedt und Egestorf sowie die Polizei zur Einsatzstelle. Innerhalb weniger Minuten waren rund 65 Einsatzkräfte vor Ort. Zwei Feuerwehrkräfte gingen mit Chemikalienschutzanzügen und umluftunabhängigem Atemschutzgerät auf das Gelände vor und nahmen Messungen in den betroffenen Räumlichkeiten vor. Dabei konnte keine nennenswerte Gaskonzentration vorgefunden werden. Zur Sicherheit wurden die Räumlichkeiten noch mit einem Druckbelüfter belüftet. Anschließend konnte die Einsatzstelle an die Polizei und die Betreiber übergeben werden. Der in Voralarm versetzte Fachzug Gefahrgut des Landkreises Harburg musste nicht mehr ausrücken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, sodass ein zur Eigensicherung der Einsatzkräfte alarmierter Rettungswagen nicht tätig werden musste.

Einsatzfotos